Karriere Shemsi Beqiri

Persönliche Daten:

 

Vorname/Name:     Shemsi Beqiri

Gewichtsklasse:      Mittelgewicht

Nationalität:             Schweiz

Geburtstag:              03.05.1986

Geburtsort:               Viti (Kosovo)

 

Kampfstatistik:

 

Kämpfe:                      96

Siege:                           87

K.-O.-Siege:                 32

Niederlagen:                9

Sportliche Karriere:

 

Shemsi Beqiris Vater arbeitete seit den 70er Jahren in der Schweiz. Shemsi Beqiri selbst kam als Fünfjähriger durch Familiennachzug nach Basel.

In Basel begann er schon als Kind sein Training in Karate und im Taekwondo. Mit 16 Jahren verlegte er sich auf Kickboxen und Muay Thai. Seine drei jüngeren Brüder Sabedin (*1987), Hysni (*1989) und Ilir († 2015) sind bzw. waren ebenfalls professionelle Kickboxer.

Beqiri gewann seinen ersten Titel auf regionaler Ebene im Jahr 2004 (WPKC Swiss, -63,5 kg, Muay Thai Championship in Basel).

Einen europäischen Titel errang er 2007 gegen Andrej Bruhl (WFC European Welterweight, 67 kg).

2008 gewann er seinen ersten Titel unter der World Kickboxing Association (Welterweight, -67 kg) gegen Vahidin Tufekčić in Nova Gorica.

Am 19. Dezember 2009 gewann er den WFC-Muay-Thai-Weltmeistertitel im Mittelgewicht gegen Giga Chikadze in Zürich.

2012 wurde Shemsi Beqiri vom neugegründeten Kickboxing-Promoter Glory World Series (Singapur) unter Vertrag genommen. Er gewann im Mittelgewicht gegen Yoshihiro Satō in «Glory 1: Stockholm». Nach diesem Sieg erschien Shemsi Beqiri erstmals in internationalen Ranglisten der besten Kickboxer (auf LiverKick.com als Nummer 10 im Mittelgewicht), später erkämpfte er sich bis auf der Weltrangliste Nummer 4.

12.03.2016 stieg Shemsi Beqiri zum ersten Mal nach dem Tod seines jüngsten Bruders wieder im Ring. An der Superpro Fight Night 7 sicherte er sich nach einem spannenden und intensiven Kampf gegen William Diender (NED) den Sieg.

Im September 2018 fand zum achten Mal die Superpro Fight Night in Basel statt. Shemsi Beqiri kämpfte gegen Mohammed El Mir. Hierbei konnte sich -Shemsi Beqiri zum 14-fachen Weltmeister ernennen.

 

Privates:

Shemsi Beqiri ist in Kosovo, genauer in Viti, geboren und kam als fünfjähriger Junge in die Schweiz. Er ist das vierte von insgesamt sieben Kinder. Shemsi Beqiri wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und wusste seit seinen Kindesjahren, dass er sein Leben ändern muss, um seine Familie aus dieser Situation herauszuholen.  Er hat sich durch die Jahre von ganz unten nach ganz oben gearbeitet.

Seine Vorbilder und Idole waren alle Helden in den Filmen wie Rocky, Bruce Lee und Jacky Chan. Somit startete seine sportliche Laufbahn schon in jungen Jahren mit Karate. Erst später wechselte er zu Kickboxen und Muay Thai, wo er verschiedene weltbekannte Kämpfer besiegte und damit seinen weltweiten Erfolg feiern konnte.

Shemsi Beqiri lebt heute in Basel und führt seit nun zehn Jahren erfolgreich die grösste Kampfsportschule der Schweiz im Dreispitz in Basel. 


Titel:

 

Shemsi Beqiri gewann folgende internationale Titel:

  • 15. Dezember 2007: World Fighters Council European Welterweight (-67 kg/147lb) K-1 Championship
  • 15. November 2008: World Kickboxing Association World Welterweight (-67 kg/147lb) Kickboxing Championship
  • 13. September 2009: Human's Fight Night III (-72,5 kg/160lb)
  • 19. Dezember 2009: World Fighters Council World Middleweight (-72,5 kg/160lb) Muay Thai Championship
  • 30. Januar 2010: Klash I (-72,5 kg/160lb) Tournament Championship
  • 27. März 2010: World Kickboxing Association World Middleweight (-72,5 kg/159,8lb) Kickboxing Championship
  • 10. September 2011: SuperPro Fight Night II (-70 kg/154lb) Tournament Championship
  • 22. September 2012: SuperPro Fight Night IV (-70 kg/154lb) Championship

Impressionen: